Herzhaftes Partysnack Valentinstag

Pizzabrötchen waren gestern: Heute gibt es Pizza Rosen

11/22/2016


Apfelrosen kennt mittlerweile wahrscheinlich jeder. Die süßen Teilchen bestechen dadurch, dass sie wunderschön anzusehen und dabei super leicht herzustellen sind. Auch im Großen Buch der Backtrends* findet ihr ein tolles Rezept für die kleinen Apfel-Rosen-Törtchen. Ich persönlich liebe ja Gebäck, dass in Wahrheit viel einfacher herzustellen ist als es aussieht und darum habe ich mir die Apfelrosen nun zum Vorbild genommen und den Partyklassiker schlechthin "die Pizzaschnecke" auf ein ganz neues Level zu heben. Außerdem gefiel mir die ironische Brechung... Salamirosen... wenn das nicht romantisch ist! (hust...)

schnelle Pizza-Rosen mit Salami
ZUTATEN (4 Stück)
1 Pizza-Kit mit Teig und Tomatensoße
120 g hauchdünne Salami (z. B. mit Pfefferrand)
100 g geriebener Käse (z. B. Gouda oder Mozzarella)
Kräuter
Zubehör: Beschichtete Muffinform*

Ich habe es mir heute richtig einfach gemacht und ein Pizza-Kit verwendet. Die Pizza-Rosen gelingen aber natürlich auch mit eurem liebsten, selbstgemachten Pizzateig. Aber wenn es schnell gehen soll... ihr versteht schon!


Den Pizzateig rechteckig ausrollen und in 4 lange Streifen schneiden. Diese dann bis zur Hälfte mit Tomatensoße bestreichen. Die Salamischeiben so auf die Streifen legen, dass sie oben etwas über stehen. Dieser Teil bildet später das Blütenblatt (Das ist sowas jemals über Salami schreiben würde, hätte ich auch nicht gedacht...). Gebt dann etwas Käse und Kräuter eurer Wahl auf den unteren Teil eurer Scheiben und klappt dann die freie Teighälfte darüber. Nun werden die gefüllten Teigstreifen von einer Seite her aufgerollt und in eine gefettete Muffinform gesetzt. 


Die Pizzarosen hat Mr. B. mit zu seinen Kumpels genommen. Die "Jungs" haben sich etwas über die aparte Form gewundert, sich aber sehr gefreut und beherzt hinein gebissen. Testurteil: Sehr gut! Die Pizzarosen und meine liebsten Pizzabrötchen stehen nun also gleichermaßen hoch im Kurs!
*Reklame/ Affiliate Link

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Hallo Liebes :)

    Die sehen toll aus! Jetzt muss ich mir nur noch was einfallen lassen, um diese in vegetarisch herzustellen :) Denke nicht das der Vegiaufschnitt so hart bleibt wie die Salami :D

    Trotzdem, sehr schön anzusehen :)!

    Lieber Gruss
    Diana <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Diana, falls du es damit ausprobierst würde ich mich total darüber freuen, wenn du hier schreibst, ob es geklappt hat! <3 Das hilft sicher einigen weiter.

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  2. Ich sollte mir mit Hunger wirklich keine Foodblogs angucken - mir läuft das Wasser im Munde zusammen! Sehr cool und sieht gar nicht so schwer aus :).

    Allerliebste Grüße
    Sylvi von www.sylvislifestyle.com

    AntwortenLöschen
  3. Ohja, die sehen lecker UND stylish aus
    Geht ja sicher auch mit Schinken ganz gut.
    Werd ich direkt zum Geburtstag meines Cousins mal ausprobieren :)
    Danke fürs Rezept!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee find ich total witzig, echt gut gemacht! Lecker sehen sie dazu auch noch aus, also alles perfekt :D
    Liebe Grüße
    Carolin

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe diese Rosen gestern mit meiner Tochter gebacken! Super lecker und sie sehen so schön aus! (: Danke!
    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  6. absolut der Hammer... werde morgen Schinken rund ausstechen und gemischte versuchen ... grosses Kompliment :-) danke und weiter so
    köstliche Grüsse
    Rolf

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen. Super lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept. Hab es gerade eben gemacht. Sind voll begeistert.

    Lg Nicki

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Idee, danke! Ich habe 24 Stück gebacken. Dafür brauchte ich 6 Pizzakits (plus Käse/Salami 16€) und viel Zeit. Die Rosen werden mit einem Standard-Pizzakit (hier:LIDL) sehr mächtig und gleichen einer Hauptmahlzeit, da eine Rose einem Viertel-Backblech entspricht.
    Hast Du eine Idee, wie man auch kleinere Rosen herstellen könnte? Ich würde dazu die Salami halbieren und die Streifen dünner sowie kürzer machen, aber die genaue Umsetzung müsste ich ausprobieren ;)

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex mytastede.com

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.