Kekse und Cookies Reklame süß

Anzeige: Hafer-Kokos-Cookies zum Iced Coco Latte [Tchibo Cafissimo Flavored Edition]

6/17/2018

Reklame: Dieser Post ist in Kooperation mit Tchibo* entstanden.
YAY! Es gibt Sommersorten von Cafissimo! Neu sind Espresso White Choc & Coconut und Espresso White Choc & Raspberry*. Schon beim Aufbrühen, duften die Sorten ganz herrlich nach Kokosnuss und Himbeere! Das schmeckt richtig gut im Eiskaffee!
Was ich zu meinem Iced Coco Latte knuspern wollte war mir sofort klar! Ich musste an meine liebe Arbeitskollegin denken. Manchmal gehen wir in der Mittagspause zusammen zu Tchibo, setzten und dort ein wenig in die Sonne und trinken zusammen einen Latte Macchiato während wir etwas quatschen. Oft kauft sie sich dazu einen dieser leckeren kleinen Haferkekse. Eben solche wollte ich gerne backen. Nur eben ein bisschen anders... der Iced Coco Latte ist schleißlich auch etwas Besonderes. Morgen nehme ich auf jeden Fall eine kleine, gut gefüllte Keksdose für sie mit ins Büro!


Ihr erinnert euch bestimmt noch an die leckeren gefüllten Hörnchen, die ich kurz vor Ostern gebacken habe. Kurz danach habe ich mir den Induktions-Milchaufschäumer gekauft. Seit dem gibt es bei mir jedes Wochenende Latte Macchiato. Das ist mein kleines Frühstückshighlight! Mega Vorteil: Das Teil kann heißen und kalten Milchschaum! 


ZUTATEN [ca. 20 Cookies]
125 g Butter (weich)
80 g brauner Zucker
50 g weißer Zucker
1 Ei (M)
etwas Salz
100 g Mehl
80 g Kokosraspeln
60 g Haferflocken
1 TL Backpulver
Tipp: Als Dekoration können vor dem Backen noch einige extra Kokosraspeln oder Kokoschips auf die Cookies gestreut werden. Lecker sind auch gefriergetrocknete Himbeeren im Teig. 

Für den Teig die weiche Butter zusammen mit dem braunen und dem weißen Zucker cremig aufschlagen. Dann das Ei einrühren. Alle trockenen Zutaten mischen und mit in die Rührschüssel geben. Alles zu einem weichen, formbaren Teig verarbeiten. Daraus kleine Kugeln portionieren und diese mit ausreichend Platz auf dem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und leicht platt drücken. Wer mag, kann noch ein paar extra Kokosraspeln über die Cookies geben. Ich habe zwei Bleche verwendet und diese nacheinander bei 180° Ober- und Unterhitze für ca. 12 Minuten goldbraun gebacken. 


Ich krümmel hier schon meine Tastatur voll! Zeit sich hinzusetzen. Ganz in Ruhe meinen Iced Coco Latte zu Ende zu schlürfen und noch ein paar Cookies zu knuspern... Euch noch einen wundervollen Junitag! 

*Reklame/ Link zu meinem Kooperationspartner

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Die Cookies sehen sehr lecker aus und das Rezept klingt einfach. Ich muss unbedingt auch mal wieder Kekse backen (auch mit braunem Zucker, dann werden sie so schön karammellig).
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Schmackofatz! Das sieht gut aus! Schöne Grüße, Birte

    AntwortenLöschen
  3. Uiii, hört sich ja sooooo gut an, da bekomme ich auch direkt Appetit. *-*

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  4. Habe die mit meinen Kids gebacken! LECKER! Danke!

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel-Brill
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.