Drip Cake süß Torten

Schön dekadent: Schokoladen-Pistazien Drip Cake

10/10/2019


Wenn Opa Geburtstag hat, wird ich der Küche richtig gewirbelt! Da muss etwas Besonderes her! Nur das Beste für ihn und klar darf es gerne dekadent sein! Immerhin ist er fast 90 Jahre alt! 
Die Torte habe ich am Tag vor seinem Geburtstag zubereitet und musste mich ganz schön sputen, da ich erst anfangen konnte, als Mr. B. von der Arbeit kam und mit den lauten Arbeitsschritten fertig sein musste bevor der Minimuffin ins Bettchen kommt. Ein Glück hat alles super geklappt!


ZUTATEN [18 cm ø] Ihr möchtet die Torte mit einem anderen Durchmesser backen?Teig
120 g Butter (zimmerwarm)
265 g Zucker
2 Eier (M)
280 g Mehl
180 ml Vollmilch
2 TL Backpulver
1 TL Vanilleextrakt
+ einige Teelöffel Kakaopulver und Vollmilch
+ ca. 3 TL Pistazienpaste (z. B. diese* oder diese* hier)

Für den Teig die zimmerwarme Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanillextrakt weiß-cremig aufschlagen und die Eier einzelnd unterrühren. Dann unter langsamen Rühren in einem dünnen Stahl die Milch dazu gießen. Mehl mit Backpulver vermengen und ebenfalls einrühren. Ein Drittel des Teigs abnehmen und die Pistazienpaste einrühren. Wer mag gibt an dieser Stelle auch etwas grüne Speisefarbe* dazu. In die zweite Teigportion 3-4 TL Kakapulver und Milch einrühren. Den Teig auf vier Backformen verteilen und marmorieren. Natürlich können die Böden auch in einer Backform nacheinander gebacken werden. Ich finde die kleinen Backformen, die ihr schon aus diesem Post kennt aber sehr praktisch und verwende sie total gerne.
Gebacken werden die Böden bei 165° C Ober- und Unterhitze für ca. 20 Minuten. Nach dem Backen sollten sie ca. 10 Minuten in der Form abkühlen, ehe sie heraus gelöst werden und dann auf einem Auskühlgitter vollständig abkühlen. In dieser Zeit könnt ihr die Creme zubereiten. Die ausgekühlten Böden sollten oben mit einem großen Messer etwas begradigt werden, damit ihr sie besser stapeln könnt.


Für die Buttercereme habe ich eine Portion meiner liebsten italienischen Buttercreme mit Sirup zubereitet und mit Pistaziencreme abgeschmeckt. Ich habe ca. 5 EL Pistaziencreme und etwas grüne Speisefarbe eingerührt bis ich zufrieden mit dem Ergebnis war.

Die Torte mit der Buttercreme füllen und einmal dünn einstreichen. Danach sollte sie für ca. 1 Stunde gekühlt werden, ehe sie nochmal richtig glatt eingestrichen wird. Behaltet noch etwas Creme über, damit ihr später noch ein paar kleine "Tuffs" auf die Torte spritzen könnt. Dekoriert die Seiten der Torte mit etwa der Hälfte der gehackten Pistazien, die ihr für die Deko benötigt. 

Guss und Dekoration
150 g Schokolade
50 ml Sahne
50 g grob gehackte Pistazien
50 g Schokolade für kleine Schokoladentafeln, Goldpuder

Für die Dekoration habe ich mit dieser Silikonform* kleine Schokoladentafeln gegossen. Diese habe ich vor dem Eingießen der Schokolade mit goldener, essbarer Puderfarbe* bestäubt.
Für den Guss habe ich die Sahne zusammen mit der fein gehackten Schokolade in kurzen Intervallen in der Mikroweille erhitzt und zwischendurch immer gerührt. Ihr könnt die Schokolade selbstverständlich auch über einem Wasserbad schmelzen. Füllt euren Schokoguss in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel, lasst ihn etwas abkühlen, damit er eure Buttercreme nicht zum Schmelzen bringt und schneidet die Spitze ab. So gönnt ihr die Drips ganz einfach umsetzen. In der Mitte der Torte habe ich keinen Guss aufgetragen und stattdessen Pistazien direkt auf die Buttercreme gestreut. Die Kante zwischen Guss und Buttercreme auf der Oberseite der Torte, lässt sich wunderbar unter einem Ring aus Buttercremetuffs verstecken. In diese Tuffs habe ich dann die kleinen Schokoladentäfelchen gesteckt. Wem dieser Step zu viel ist, kann sich hier natürlich auch für andere Deko entscheiden. Zum Beispiel kleine Schokopralinen, Schokoladenkugeln oder Ähnliches. 


Die Geschmackskombination gefällt euch, aber so eine Torte zwischendurch ist dann doch etwas aufwändig? Kein Problem... demnächst wird noch ein passendes Cookierezept folgen.
*Werbung/ Affiliate-Link (Wenn du über diesen Link etwas einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich erhöht sich der Preis dadurch selbstverständlich nicht! Auf diese Weise kannst du mich ganz einfach unterstützen. Danke!)

You Might Also Like

0 Kommentare

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Copyright

© Text und Bild: Miss Blueberrymuffin / Katharina Karpenkiel-Brill
ALLE BILDER UND TEXTE IN MEINEM BLOG SIND MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN NICHT OHNE MEINE ZUSTIMMUNG VERWENDET WERDEN.