Gebäck und süße Kleinigkeiten Hefeteig süß

Zimt-Zupfbrot zu jeder Jahreszeit

7/28/2015

Nomnomnomnom... ich musste mich ganz schön zusammenreißen, um nicht eine köstliche Lage nach der anderen von diesem Zimt-Zupfbrot zu rupfen. Schließlich wollte ich es ja am nächsten Tag mit zum Blogger-Picknick nehmen und da ist es schon nett, wenn man den anderen ein ganzes Zupfbrot mitbringt. So ganz war ich dann aber doch nicht Herrin der Lage. Der Zimt-Duft war stärker als ich, denn eine kleine Ecke musste doch dran glauben. Kann das Sünde sein...?


Zutaten
600 g Mehl
2 Eier
250 ml Milch
1 Päckchen frische Hefe
50 g Zucker
50 g Butter
+ 90 g Butter
+ 80 g Zucker
+ 3 TL Zimt

Zubehör
Kastenform* (30 cm)

Für den Hefeteig zuerst die Milch etwa handwarm erwärmen und den Zucker und die Hefe einrühren und darin auflösen. Mehl, etwas Salz und Eier in eine große Rührschüssel geben und die Hefemilch dazu gießen. Den Teig kneten und dann die Butter hinzufügen. Alles mit der Hand oder mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten, elastischen Teig verarbeiten. Diesen an einem warmen Ort für 45 Minuten - 1 Stunde gehen lassen. Das Teigvolumen sollte sich mindestens verdoppelt haben.
Den Teig dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche (ca. 0,5 cm) dünn ausrollen. Die übrige Butter zerlassen und den Teig damit bestreichen. Ein wenig Butter übrig behalten. Den restlichen Zucker mit dem Zimt mischen und den größten Teil davon über dem Teig verteilen. Den Teig nun in Quadrate schneiden, die gut in die Kastenform passen. Die Backform hochkant stellen und die Teigquadrate darin stapeln. Wie das Aussieht könnt ihr hier bei Instagram sehen. So lasst ihr das Faltenbrot nochmal für ca. 30 Minuten gehen. Kurz bevor ihr das süße Brot in den Backofen schiebt, bepinselt ihr es mit der übrigen Butter und streut den restlichen Zimt-Zucker darüber.
Gebacken wird das Zimt-Faltenbrot bei 200° Ober- und Unterhitze für ca. 20 Minuten. Nach dem Backen sollte es noch kurz in der Form abkühlen. 

Ich war sehr froh, dass ich mich dazu entschieden hatte, das Zimt-Zupfbrot in mein Picknickkörbchen* gepackt habe! Es war nicht nur köstlich, sondern auch wahnsinnig praktisch, da man es gut ohne Besteck und aus der Hand essen kann. 



*Reklame/ Affiliate Link
Cupcakes und Muffins süß

Sommerliche Kokos-Limetten-Cupcakes

7/23/2015
Miss B. unterwegs...

Erstes Kieler Blogger-Picknick

7/14/2015
Eis Nutella süß

Festhalten! Nutella-Eis am Stiel!

7/08/2015
Tipps und Tricks

Miss B. im neuen Look

7/06/2015
Gebäck und süße Kleinigkeiten Hefeteig süß

Hefe-Schnecken mit Birne und Mohn

6/25/2015

Ich bin dabei:

Köstlich & Konsorten Blogger Relations Kodex

Insta